IMDB logo
  • Datsche Facebook
  • Datsche Instagram

© 2017 PARKWOOD FILM.

Valentine Hermann, an out-of-work New York actor has travelled to Berlin to the summer to discover his German roots and stay at the 'datsche' or summer cottage that his dead grandfather has left to him. Only the datsche isn’t actually in Berlin, it’s out in in former East Germany on a garden allotment colony that's full of old people who seem to think the Berlin Wall never fell, and where not everybody is foreigner-friendly. Especially not Gregor, a neighbour with passions for hedge-trimming and nationalism.  Which is a problem for Valentine, since he happens to have a refugee hiding in his datsche attic.  

 

Adam blames the bad timing of his arrival in Germany as the reason why his application for asylum has been denied. But now he faces deportation  - that is if he is found. Valentine allows Adam to stay at the datsche and promises not to tell anyone about him. But it’s not long before Valentine tires of the quiet allotment life and accidentally invites some random people from the internet to join him in his garden. Cue Maria, a beautiful and mysterious Greek woman; Zorro, a charming Argentinian drug dealer, and Stefan, a bumbling blond Bavarian who travels with his own tent and gun. Adam is not happy about the new arrivals, and nor is Gregor….

Valentine Hermann, ein arbeitsloser New Yorker Schauspieler, ist im Sommer nach Berlin gereist, um seine deutschen Wurzeln zu entdecken und in der Datsche, also dem Sommerhaus, zu übernachten, das ihm sein verstorbener Großvater hinterlassen hat. Nur steht die Datsche nicht wirklich in Berlin, sondern sie befindet sich außerhalb der Stadt in einer Kleingartenkolonie in der ehemaligen DDR, die voller alter Menschen ist, die zu denken scheinen, dass die Berliner Mauer nie gefallen ist, und wo nicht jeder ausländerfreundlich ist. Das gilt ganz besonders für Gregor, einen Nachbarn mit einer Leidenschaft für exakt getrimmte Hecken und Nationalismus.  Was für Valentine ein Problem ist, da sich auf seinem Dachboden zufällig ein Flüchtling, Adam, versteckt hält.  
 
Adam macht den ungünstigen Zeitpunkt seiner Ankunft in Deutschland für die Ablehnung seines Asylantrags verantwortlich. Aber jetzt steht er vor der Abschiebung - das heißt, wenn er gefunden wird. Valentine erlaubt Adam, in der Datsche zu bleiben und verspricht, niemandem von ihm zu erzählen. Aber es dauert nicht lange, bis Valentine das ruhige Kleingartenleben satt hat und versehentlich einen bunten Trupp von Leuten aus dem Internet einlädt, sich ihm in seinem Garten anzuschließen. Auftritt Maria, eine schöne und geheimnisvolle Griechin; Zorro, ein charmanter argentinischer Drogendealer, und Stefan, ein ungeschickter blonder Bayer, der mit seinem eigenen Zelt und seiner eigenen Waffe unterwegs ist. Adam ist nicht glücklich über die Neuankömmlinge, und Gregor auch nicht...

Datsche is an independent film made by an international group of film-lovers and film-makers, shot on on a garden allotment in Potsdam, Germany.  

 

Datsche offers an outsider’s view on Germany but it is also a film for anyone who has ever loved a place and had to leave it. It is also a swan song from a Brit to the beautiful dream of Europe, a thank you and a goodbye. 

DATSCHE ist ein Independent-Film, der von einer internationalen Gruppe von Filmliebhabern und Filmemachern produziert wurde. DATSCHE wurde mit einem kleinen Budget in einer Kleingartensiedlung in Potsdam, Deutschland, gedreht, auf Englisch und Deutsch (mit einem Hauch von Spanisch). 

 

 DATSCHE bietet einen Blick von außen auf Deutschland, ist aber auch ein Film für jeden, der jemals einen Ort geliebt hat und ihn verlassen musste. Er ist auch ein Schwanengesang von einer Britin auf den schönen Traum von Europa, ein Dankeschön und ein Abschied.